liohna-herzgefluester

Der Glücksfaktor

Woran misst sich Glück? Und was gehört dazu, um den Glücksfaktor messen zu können?
Jeder von uns hat dazu eine ganz eigene Vorstellung. Glück hat für mich sehr viel mit Zufriedenheit zu tun, also mit dem wirklichen Frieden in uns. Ebenso wie für mich das Wissen dazu gehört, geliebt zu werden. Wie sieht es mit dir aus? Was bedeutet Glück für dich?

Ich kann mir vorstellen, dass Zu-frieden-heit für mehr oder weniger alle zum glücklich Sein gehört. Doch was macht uns Zufrieden? Was macht dich Zufrieden? Mit Menschen zusammen sein, die dich lieben? In der Natur sein? Kontakt mit Tieren haben? Den Beruf ausüben, den man liebt? Oder einfach viel Zeit zu haben, all das tun zu können, was das Herz gerne möchte? Brauchst du viel Geld, um glücklich zu sein?

Der Glücksfaktor

Jeder von uns hat seinen eigenen. Interessanterweise gibt es auch ein Land, das seinen ganz individuell-staatlichen Glücksfaktor hat. Buthan ist dieses Land, das nicht das Bruttosozialprodukt, sondern den Glücksfaktor des Landes und dessen Steigerung misst.

„Getreu der Buddhistischen Lehre meint Glück dabei das Wohlbefinden aller Lebewesen – Umwelt, Gesundheit und Artenvielfalt eingeschlossen.“ Wie fasst nicht greifbar ist diese Idee, und so wundervoll. So sollte es sein, dass „der Staat“ tatsächlich das Glück des Landes im Sinn hat. Und damit nicht nur eine Elite meint, die sich die Taschen füllen, sondern jeden Menschen, aber auch jedes Tier und die Natur.

Das Eins-Sein

…scheint die Grundlage für dieses Handeln zu sein. Eins sein und wissen, dass wir miteinander verbunden sind, kann also solche Folgen haben. Achtsam zu sein mit der Welt, die uns nährt, bewusstes Handeln sowohl sozial wie ökologisch. Ich finde dieses Beispiel macht viel Mut. Zeigt es uns doch, was alles möglich ist, sobald wir unser Denken geändert haben.

Wenn es nicht mehr darum geht, die eigenen Pfründe zu sichern, sondern das Wohl aller im Auge zu haben, verändert sich die Welt ganz von alleine. Und das geschieht, sobald ich aus meinem gewohnten Denkschema ausgetreten bin. Nun ja, damit beginnt es. Und wieder einmal sind wir alle gefragt. Nicht im Kampf, niemals im Kampf, sondern in Liebe die Veränderung zunächst in uns Selbst zu zulassen, damit sie sich dann verbreiten kann.

Und was auch helfen kann, ist eine gemeinsame Vision. So ist dieses Beispiel aus Buthan doch ein Bild, das wir alle als Vision in uns tragen können. Und mit jedem Menschen, der es für möglich hält, dass auch wir nicht mehr das Bruttosozialprodukt sondern den Glücksfaktor für alle messen, rückt diese Vision näher in die Wirklichkeit.

« »

© 2017 liohna-herzgefluester. Datenschutzklärung. Impressum.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen