liohna-herzgefluester

Der (verlorene) Zauber der Weihnacht

Weihnachten in der Kindheit war für sehr viele Menschen in irgendeiner Weise zauberhaft. Es gab vielleicht ein kleines Geheimnis, ein Weihnachtszimmer, einen erst am Heiligen Abend lichtvoll geschmückten Weihnachtsbaum…..Was auch immer, für sehr viele Kinder hat Weihnachten etwas mystisches, es gibt den Zauber der Weihnacht. Auch in anderen Ländern Europas.

Ich erinnere mich an früher, und es war niemals mehr so schön wie damals. Wir hatten ein Weihnachtszimmer, das erst betreten wurde, nach dem wir in der Kirche waren und gegessen hatten. Dort standen  Baum und Krippe, vor denen erst mal ausgiebig gesungen wurde, und wir Kinder haben z.B. das Weihnachtsspiel gespielt. Und die Spannung stieg, denn wir sahen schon einen Gabentisch, der aber mit einem Tuch abgedeckt war. Schließlich ging es ja nicht in erster Linie um die Geschenke, sondern um Jesu Geburt.

Es war so festlich und so aufregend. Und die Tage danach waren sehr ruhig, jeder konnte sich seinen Geschenken widmen, spielen oder in Ruhe lesen. Diese Gefühle hielten sich etliche Jahre.

Es ändert sich alles

Doch plötzlich bist du erwachsen, oder lebst alleine, oder mit einem Partner, und jetzt wird es richtig schwierig. Was auch immer deine Weihnachtssozialisation auch war, die deines Partners war mit einer großen Wahrscheinlichkeit anders. Mag sein, dass deine Erinnerungen nicht so schön sind wie meine. Dann bist du vielleicht froh gewesen, es anders machen zu können. Doch wenn du schöne Erinnerungen hast, dann versuchst du irgendetwas von dem Schönen zu behalten. Dein Partner aber vielleicht auch. Und seine schönen Dinge sind unter Umständen völlig anders als deine.

Selbst wenn du dann Kinder hast, die du mit Weihnachtszauber umhüllst, es ist nicht das Gleiche. Dein Partner macht vielleicht mit, vielleicht aber auch überhaupt nicht, und Weihnachten besteht im Nu aus vielen Kompromissen. Es kann viele Jahre dauern, bis sich zwischen Paaren ein eigenes Weihnachtsritual entwickelt, wie auch immer das dann aussieht.

Ehrlich, ich trauere immer noch den Kindheitsgefühlen nach, obwohl das schon echt lange her ist.

Der Zauber der Weihnacht – reloaded

Natürlich bin ich schon groß, und weiß, dass ich selbst verantwortlich dafür bin, das mein Weihnachten heute dem entspricht, was mein Herz will. Doch was will mein Herz?
Ich möchte mit Menschen zusammen sein, mit denen ich über Dinge sprechen kann, die mir wichtig sind. Mit denen ich vielleicht singen kann, denn singen macht Spaß, selbst wenn man es nicht kann. Mit denen ich mich gemeinsam über das LICHT freuen kann. Die sich genauso in eine meditative Stille begeben können und wollen wie ich.
Und mit denen es einfach ein freudiges, fröhliches Miteinander ist. Das wünsche ich mir.

Was wünschst du dir? Was ist für dich wichtig? Und wie könntest du das, was für dich wichtig ist, in dein Leben ziehen?
Vielleicht bedeutet es, sich tatsächlich aus Traditionen zu lösen. Freunde statt Familie einzuladen, oder auch einfach sich zurückzuziehen. Oder fremde Menschen zu einem Essen einladen und schauen, was geschieht. Vielleicht auch einen Spieleabend? Alles ist möglich, was das Herz erfreut. Denn darum geht es Weihnachten. Es geht um FREUDE. Freude darüber, dass das Licht in die Welt gekommen ist.

Und in diesem ganz besonderen Jahr kommt es ungleich intensiver wieder auf die Erde. Die Christusenergie ist dabei sich, sich in voller Macht zu manifestieren.
So ertappe ich mich dabei, beim Wäscheaufhängen zu singen:…. komm ach komm ins Herz hinein, lass es deine Krippe sein….
Da ist er dann wieder, der Zauber der Weihnacht – eben einfach reloaded

« »

© 2017 liohna-herzgefluester. Datenschutzklärung. Impressum.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen