liohna-herzgefluester

Über das Erkennen der Anderen – Gedankenimpuls

Was wir uns oft schon wünschen, ist es gesehen zu werden. Doch es gibt noch einen weiteren Schritt: das Erkennen. Wenn Sarah Conner singt: ich sehe dich mit all deinen Farben ist es nah dran am Erkennen.
Gesehen werden bedeutet für viele Menschen das erste Mal wahrgenommen zu werden, mit Wünschen und Bedürfnissen, mit Einschränkungen und Ängsten. Grad so, wie sie in diesem Augenblick sind.

Das Erkennen des Anderen…

…bedeutet noch mehr. Es ist ein tiefgreifendes Wissen um den Anderen. Biblisch ausgedrückt erkannte ein Mann eine Frau und wurde damit EINS mit ihr.
Wenn wir einander erkennen, dann WISSEN wir, nicht auf Verstandesebene, sondern mit unserem Herzen. Wir wissen um unsere Verbundenheit, um unser EINS-Sein auf der spirituellen Ebene. Wir erkennen uns im Gegenüber und wir erkennen Gott, oder die Urquelle.

Die Folgen des Erkennens

Selbstverständlich bleibt solches Wissen nicht ohne Folgen. Der Augenblick des Erkennens ist ein Moment tiefer Liebe. Und Liebe verändert alles. In einem Augenblick des Erkennens, kann ich durchaus noch sauer auf mein Gegenüber sein, und doch vollkommen klar haben, dass wir nicht getrennt sind. Das was geschieht, geschieht auf der Ego-Ebene- und die Ebenen werden glasklar. Im Kleinen die Ego-Auseinandersetzung, die im Großen aber nichts daran verändert, dass wir verbunden sind. Und bevor wir uns versehen, verabschiedet sich der Groll…

Doch wie heißt es so schön, vor dem ernten muss gesät werden. Bevor wir dahin kommen, uns im anderen zu erkennen, braucht es das Sehen. Und damit die Bereitschaft, den anderen überhaupt wahrzunehmen. Die Menschen um mich herum spiegeln mir nicht nur mein Denken über mich, nein, sie haben auch eigene Bedürfnisse und Wünsche.
Siehst du, wenn deine Kollegin, dein Geschäftspartner, dein Kunde gerade traurig ist? Oder wenn es ihm/ihr nicht gut geht? Wie gut schaust du hin, und siehst mit deinem Herzen?

Erinnere dich daran, wie es war, als du gesehen wurdest. Wie gut es sich anfühlt, es wert zu sein, dass jemand anderes aufmerksam dir gegenüber ist.
Und dann kommt irgendwann auch das ERKENNEN, sowohl deines eigenen Wertes, wie auch des Werts der anderen.

« »

© 2017 liohna-herzgefluester. Datenschutzklärung. Impressum.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen